FacebookYoutube

Sepp Holzers Permakultur: Praktische Anwendung für Garten, Obst- und Landwirtschaft

von Sepp Holzer, Claudia Holzer und Josef A Holzer

In diesem Praxisbuch erklärt Sepp Holzer die Prinzipien seiner Permakultur und zeigt, wie sie praktisch schon im Kleingarten, ja sogar im Balkongarten umgesetzt werden kann. Darüber hinaus macht er an vielen Beispielen deutlich, wie auch die erwerbsmäßige Landwirtschaft nach diesen Prinzipien gestaltet werden kann und welche Alternativen es hier gibt. · Schaffen von Kleinklimazonen durch Sonnenfallen, Windbremsen u. a., Möglichkeiten der Lenkung und Speicherung von Wasser, Scheinproblem Trockenheit. · Verbesserung der Bodengesundheit, Bedeutung von Pflanzengemeinschaften, Mischkulturen. · Anwendung der Permakultur in Klein- und Stadtgärten, Terrassen- und Balkongärten und im Bauerngarten. · Naturbelassener Obstbau in kleinem und großem Maßstab, Obstbau in alpinen Regionen und auf schwierigen Flächen, künstlerische Gestaltung (Mehrstämmigkeit und Zwieselbäume). Veredelungstechniken, alte Sorten für spezielle Zwecke (Brände, Säfte, Essig…) · Pilzzucht auf Stroh und Holz, Waldpilzzucht · Alpenpflanzen in Tieflagen · Düngung, Regulierung von Problempflanzen und Bewältigung von Trockenheit im Acker- und Gemüsebau. Alte Sorten, alternative Produkte wie Kräuter, Blumen, Alpenpflanzen, Saatguterzeugung u. a.

Hier bestellen oder noch besser in Deiner lokalen Buchhandlung.

Permakultur kurz & bündig: Schritte in eine ökologische Zukunft

von Patrick Whitefield

Dieses Buch schließt eine Lücke im Angebot der bereits vorhandenen Literatur über Permakultur, denn es zeigt dem interessierten Neuling an vielen praktischen Beispielen, wie Permakultur tatsächlich im täglichen Leben umgesetzt werden kann. So beschäftigt es sich mit Permakultur in der Stadt und auf dem Land (Garten, Bauernhof) sowie in der Gemeinschaft und beantwortet häufig gestellte Fragen zur Permakultur ganz allgemein. Eine weitere Besonderheit des Buches ist, dass die hier gemachten Tipps sämtlich auch in der gemäßigten Klimazone umgesetzt werden können.

Hier bestellen oder noch besser in Deiner lokalen Buchhandlung.

Mein Selbstversorger-Garten am Stadtrand

von Kurt Forster

Permakultur auf kleiner Fläche. Es ist erstaunlich, was auf einem nur 700 qm großen Grundstück alles angebaut und wie viel Nahrung geerntet werden kann!
Der Autor zeigt, wie sich die Prinzi­pien der Permakultur ganz praktisch auch im kleinen Garten erfolgreich anwenden lassen. Am Beispiel seines Grundstückes beschreibt er, wie ein normaler Vorstadt-Garten zu vielfältigen, miteinander vernetzten Kleinbiotopen umgestaltet werden kann, die ein beträchtliches Maß an Selbstversorgung mit pflanzlichen Nahrungsmitteln ermöglichen.
Aus langjähriger Erfahrung vermittelt er umfassendes praktisches Gärtnerwissen, gibt Anregungen und Tipps, wie sich Jungpflanzen anziehen lassen, wie fruchtbarer Boden entsteht, wie Beeren, Früchte, Kräuter, Gemüse und Salat nach Permakultur-Prinzipien angebaut werden, wie ein Moorbeet mit Heidelbeeren gestaltet wird, wie man eine Pilzucht betreibt oder einen kleinen Fischteich anlegt, der auch Lebensraum für viele Amphibien ist. Und ganz wichtig: Er zeigt, wie sich all diese und weitere Elemente zu einem ästhetischen Garten auf kleiner Fläche verbinden lassen.
Der Autor selbst und seine Frau versorgen sich aus ihrem Hausgarten, auf 800m Höhe gelegen, ganzjährig fast vollständig mit Früchten, Beeren, Salaten und Gemüsen. Die Kartoffeln reichen knapp ein halbes Jahr; Getreide, Fische, Pilze und Mais bereichern hin und wieder ihre Mahlzeiten.

Hier bestellen oder noch besser in Deiner lokalen Buchhandlung

Gaia's Garden: A Guide to Home-Scale Permaculture

von Toby Hemenway

This extensively revised and expanded edition broadens the reach and depth of the permaculture approach for urban and suburban gardeners. The text's message is that working with nature, not against it, results in more beautiful, abundant, and forgiving gardens.

Hier bestellen oder noch besser in Deiner lokalen Buchhandlung

Was wir für die Erde tun können
Permakultur-Handbuch für Stadt und Land in Europa

von Patrick Whitefield

Das „Earth Care Manual“ gilt als Permakultur-Standardwerk für die gemäßigten Klimazonen. Das Handbuch gibt einen motivierenden und gleichzeitig praxisnahen Ausblick auf zukunftsfähige Alternativen zur Gestaltung von Gärten und Landwirtschaft, von Gebäuden, Siedlungen und Gemeinschaften und auf den nachhaltigen Umgang mit Nahrung, Energie, Wasser, Wohnen und Mikroklima.

Patrick Whitefield, einer der erfahrensten Permakultur-Lehrer, -Praktiker und -Gestalter, erklärt überzeugend, wie Permakultur unter allen Gegebenheiten, von kleinsten Gebäuden oder Wohnungen über Häuser, Gärten und Obstgärten bis zu Landwirtschaften und Wäldern, angewendet werden kann.

Hier bestellen oder noch besser in Deiner lokalen Buchhandlung.

Einfach. Jetzt. Machen! Wie wir unsere Zukunft selbst in die Hand nehmen

von Rob Hopkins

Es tut sich was. Überall auf der Welt entscheiden sich Menschen, ihre Zukunft und die ihrer unmittelbaren Umgebung selbst in die Hand zu nehmen. Transition lautet der Name der Bewegung, der sie zusammenführt; es ist die Verkörperung der Idee, dass lokales Handeln die Welt verändern kann. Global gibt es mittlerweile über 1.000 Initiativen in über 40 Ländern – und auch in Deutschland fasst die Idee zunehmend Fuß, etwa in Freiburg, Bielefeld oder Berlin-Kreuzberg. 'Einfach. Jetzt. Machen!' ist voller inspirierender Beispiele. Ob die Nachbarschaft in Gemeinden durch genossenschaftliche Bäckereien, durch gemeinsames Gärtnern oder die Installation von Solaranlagen gestärkt wird, oder ob es ganz einfach neue Geschäftsideen sind, die beflügeln – Rob Hopkins’ Buch macht Lust, die Ärmel hochzukrempeln und selbst anzupacken!

Hier bestellen oder noch besser in Deiner lokalen Buchhandlung.

Free Energy – Energiewende verblüffend einfach

von Wolfgang Frey

Anders als der Titel es vermuten lässt geht es im Buch des Freiburger Öko-Architekten Wolfgang Frey keinesfalls nur um die Energiewende sondern um ein besseres, ökologisch und sozial nachhaltiges Miteinander. Neue Wohnformen, die Integration von Menschen mit Behinderung und Senioren und viele pfiffige Ideen wie wir schon im Kleinen Energie sparen und erzeugen könn(t)en.

Hier bestellen oder noch besser in Deiner lokalen Buchhandlung.

Weitere Buchtipps:

Handbuch der Permakultur-Gestaltung
von Bill Mollison

Permakultur. Gestaltungsprinzipien für zukunftsfähige Lebensweisen: Gestaltungsprinzipien für zukunfstfähige Lebensweisen
von David Holmgren

Der Große Weg hat kein Tor. Nahrung, Anbau, Leben
von Masanobu Fukuoka

Die Kräuterspirale: Bauanleitung – Kräuterporträts – Rezepte
von Irmela Erckenbrecht

Der Biogarten für Einsteiger: Basiswissen und Praxis
von Marie-Luise Kreuter

Selbstversorgung aus dem Garten: Wie man seinen Garten natürlich bestellt und gesunde Nahrung erntet
von John Seymour

Kompost aus der Kiste: Wurmkisten für den Hausgebrauch selbst bauen
von Lydia Brucksch und Jasper Rimpau

Stadtgrün statt grau: 61 DIY-Projekte fürs Urban Gardening
von Wiebke Jünger

Wildobst und seltene Obstarten im Hausgarten
von Helmut Pirc

Trocknen und Dörren mit der Sonne: Bau und Betrieb von Solartrocknern
von Claudia Lorenz-Ladener

Handbuch Wintergärtnerei. Frisches Biogemüse rund ums Jahr
von Eliot Coleman

Kleine grüne Archen: Passivsolare (Erd-)Gewächshäuser selbst gebaut
von Claudia Lorenz-Ladener

Restoration Agriculture: Real World Permaculture for Farmers
von Mark Shepard

Edible Forest Gardens: Ecological Design and Practice for Temperate-Climate Permaculture
von David Jacke und Eric Toensmeier

The Resilient Farm and Homestead: An Innovative Permaculture and Whole Systems Design Approach
von Ben Falk

Perennial Vegetables: From Artichokes to Zuiki Taro, A Gardener's Guide to Over 100 Delicious and Easy to Grow Edibles
von Eric Toensmeier

Die Permakulturgruppe Konstanz sucht noch immer ein geeignetes Grundstück um mit der Idee einer essbaren Landschaft zu experimentieren. Egal ob kleines “Handtuch” mit 50m² in der Stadt oder großer Acker vor den Toren der Stadt – mit Ideen und einer starken Gemeinschaft läßt sich überall etwas machen.

Du kennst ein ungenutzes Grundstück?
Dann melde Dich bei uns. Vielen Dank!